CARABAS - Erzählkonzert für ein Bläserquintett und gestiefelten Kater


„Superlative sind immer verdächtig. Aber wenn dem Berichterstatter überhaupt nichts einfällt, was zu bemängeln ist, dann spricht das für sich. Danke, gestiefelter Kater, danke dem Bläserquintett vierpluseins. Danke Wally Schmidt für eine Stunde unbeschwerter, spannender „märchenhafter“ Unterhaltung,...“

(Helmut Fischer, Amberger Zeitung)


Mit Grimms Märchen „Der gestiefelte Kater“ und Peter Francesco Marinos eigens dafür komponierter Musik für Bläserquintett entstand eine neue und außergewöhnliche Form der Kinder- und Familienunterhaltung. Um ein Genre bereichert wird das Ganze mit der Figur des Katers, der durch die Koproduktion mit dem Theater Salz&Pfeffer selbst zu Wort kommen wird und dieses Erzählkonzert zu einem animierten Vergnügen werden lässt!


Wunderbar, wie die Instrumentalisten hierbei die Räder der Kutsche rollen lassen oder uns in der Halle des bösen Zauberers mit geblasener Luft, klappernden Klappen, Flatterzunge und Glissandi in Schrecken versetzen und wie der Wald widerhallt vom Schreien der Sägen und Äxte! Eigentlich kennen wir das Märchen doch längst. Oder?! Aber wir hören es mit völlig neuen Ohren! Denn dauernd geschieht Unerhörtes, Aufregendes. Hier geht es um Aussage und Wirkung von Musik in einer völlig unaufdringlichen Weise. Da sausen Kaninchen über die Wiese, da pocht das Herz der Prinzessin, der böse Zauberer erscheint persönlich vor dem geistigen Auge des Zuhörers.

Dies alles und viel mehr aus der Märchenwelt der Gebrüder Grimm vermögen die fünf Blasinstrumente und die Figur des Katers durch Marinos stimmungsvolle Komposition und des Katers/Wally Schmidts einfalls- und temporeicher Interpretation für Sie zum Leben zu erwecken.

Verbunden mit der altbekannten Erzählung entsteht so ein unvergleichliches Konzerterlebnis – für Schulkinder und Erwachsene!


Der Erfolg dieses Stückes spricht für sich: nicht nur, dass es Groß und Klein auf Festivals und in Schulen im deutschsprachigen Raum begeistert, der Norddeutsche Rundfunk produzierte eine Hörspiel-CD davon und neben anderen Theatern Deutschlands hat die Komische Oper Berlin es kürzlich mit in ihren Spielplan aufgenommen.



Hier geht es zum Trailer (aufgenommen am 20.01.2013 im Stadttheater Amberg)

(Zur vergrößerten Ansicht den Titel im oberen Bildrand anklicken):












Premierenkritik vom 20.10.2012 in den Nürnberger Nachrichten


Kritik vom 22.01.2013 in der Mittelbayerischen Zeitung


Kritik vom 04.07.2013 in der Memminger Zeitung


Rezension vom 29.01.2014 im Bayerwald-Echo


Ausführende:

Bläserquintett vierpluseins

Figurenspielerin:

Wally Schmidt vom Theater Salz&Pfeffer


geeignet für Schulkinder (3.-5. Schuljahr)





























 

                  CARABAS